Ein kleiner "Weihnachtsbaum" keimt unter seiner Mutter,
einer Nordmannstanne

 

aktualisiert 01.05.13 Me

 

Baumbabys...

Große Bäume waren auch mal klein!

Und viele diese "Babys" sehen den "Alten" manchmal gar nicht ähnlich.

Wir waren mit der Kamera im Schulbiologiezentrum unterwegs und haben zum Beispiel der Geburt eines Weihnachtsbaums (Nordmannstanne) zugesehen.

 

Auf dieser Seite finden Sie Bilder von Keimlingen verschiedener,
im Schulbiologiezentrum wachsender Waldbäume.

Versuchen Sie einmal, die kleinen "Waldkinder" auf dieser Seite ihren Eltern zuzuordnen!

  • Rosskastanie
  • Wald-Kiefer
  • Linde
  • Lärche
  • Gewöhnliche Esche
  • Rotbuche
  • Stiel-Eiche
  • Nordmanns-Tanne
  • Hänge-Birke
  • Eberesche
  • Schwarz-Erle
  • Fichte
  • Hainbuche
  • Robinie
  • Ulme
  • Berg-Ahorn
  • Spitz-Ahorn
  • Platane (?)

Bei einigen Bäumen bleiben die dann nährstoffreichen Keimblätter in der Erde.
Das nennt man hypogäische Keimung ("unter der Erde")
Bei anderen sind die grünen (und damit zur Photosynthese befähigten) und manchmal noch teilweise von der Samenschale ümhüllten Keimblätter das erste, was man von der jungen Pflanze sieht. Das nennt man epigäische Keimung ("über der Erde")

 

Fotos: Ingo Mennerich, Schulbiologiezentrum Hannover

 

 

Chancengleichheit im Wald?

Fast alle Eltern möchten, dass aus ihren Kindern mal was wird.


Weidenkeimlinge, in wenigen Tagen im Blumentopf aus "Weidenschnee" gekeimt

  • Aber: Gibt es so etwas wie Chancengleichheit oder soziale Gerechtigkeit im Wald?
  • Was wäre, wenn aus allen Baumbabys große Bäume werden?
  • Kümmern sich die Eltern eigentlich um ihre Kinder?
  • Aus welchem Baumbaby wird ein großer, dicker Baum und aus welchem wird keiner?
  • Wann ist ein Wald eigentlich "voll"?
  • Was würde geschehen, wenn keiner mehr den Wald "aufräumt"?
  • Was würde geschehen, wenn es plötzlich keine Menschen mehr auf der Erde gäbe?

 

 

 

 

 

 

   


Zur Zeit chancenlos: "Buchenwald" unter dem Fußabtreter vor unserem "Blauen Pavillon"


Zur Zeit chancenlos: "Eschenwald" im Gleisbett der ÜSTRA (Haltestelle Schaumburgstraße)


 

"Waldkinder"....

Auch wir müssen noch lernen...
und es ist nicht ausgeschlossen, dass sich aus unserem "Kiefernkeimling" eine Douglasie entwickelt.
Es gibt eigentlich keine guten Bestimmungsbücher für "Baumbabys" (Warum eigentlich nicht?)...


Aber darum geht es:
Dran bleiben!
Immer wieder hinschauen was geschieht!
Auf andere Leute hören!
Und den Mut (und die Zeit) zu haben, Fehler zu korrigieren...

Wenn Sie uns auf Fehler aufmerksam machen wollen, schreiben Sie uns bitte!


   
1 (Gewöhnliche Esche) 2 (Rot-Buche)    
 
3 (Hainbuche) 4 (Rosskastanie)  
   
5 (Spitz-Ahorn) 6 (Berg-Ahorn)
7 (Hainbuche) 8 (Rot-Buche)
9 (Sommer-Linde)) 10 (Berg-Ahorn)  
 
11 (Nordmanns-Tanne)) 12 (Robinie)  
 
13 (Hänge-Birke) 14 (Wald-Kiefer)
15 (Gewöhnliche Esche) 16 (Rot-Buche)
17 (Rosskastanie) 18 (Nordmanns-Tanne)
19 (Gewöhnliche Esche)) 20 (Rosskastanie)
21 (Schwarz-Erle) 22 (Stiel-Eiche)
23 (Berg-Ahorn) 24 (Weißdorn)
25 (Platane?) 26 (Eberesche)  

 
27 (Wald-Kiefer) 28(Lärche)
29(Berg-Ulme) 30(Fichte)
 
 

Wird fortgesetzt...