Zeit haben für Natur...

...und für Kinder!

Pressebericht
Hannoversche Allgemeine Zeitung

 

Unser Sonntagsprogramm 2017

aktualisiert 30.03.17 Me

...für alle!

Das vollständige Programm der

Sonntagmorgen-Veranstaltungen 2017

kann hier heruntergeladen werden (pdf, 5 MB).

 

Und das gibt es am nächsten Sonntag...

Unsere in der Regel wöchentlichen anderthalbstündigen "Sonntagsprogramme" vom Frühjahr bis zum Herbst und das im vierwöchigen Rhythmus angebotene "Winterprogramm" richten sich in erster Linie an Kinder und ihre Eltern. Aber auch die Erwachsenen kommen mit Gartenrundgängen, Vorträgen und Exkursionen nicht zu kurz.


• Zwischen Frühstück und Mittagessen kann man bei uns spielen, basteln und eine Menge Natur erleben.
• Eintrittskarten gibt es nicht. Spenden an den Förderverein des Schulbiologiezentrums sind aber willkommen!
• Anmelden brauchen Sie sich nicht.
• Bitte seien Sie pünktlich um 10:30 vor dem alten Schulhaus, sonst verpassen Sie die Einführung!
• Die Angebote dauern anderthalb Stunden
• Bitte wechseln Sie in dieser Zeit bitte nicht zwischen den Angeboten.


Das Winterprogramm gilt bis zu den Osterferien.
Jeweils am zweiten Sonntag des Monats bieten wir etwas für Sie an.


• Im Winter Einlass nur über den Vinnhorster Weg! Die Eingänge Burgweg und Gutsweg bleiben im Winter geschlossen.


Kurzfristige Programmänderungen erfahren Sie hier:

Und das gibt es am nächsten Sonntag...


Bei starkem Schneefall oder Glätte informieren Sie sich bitte im Internet (www.schulbiologiezentrum.info) ob die Veranstaltung stattfindet.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Kraftfahrzeuge außerhalb des Schulbiologiezentrums
geparkt werden müssen!


 

 

 

Für unsere Sonntagsmorgen-Veranstaltungen erheben wir keinen Eintritt.

Die Sonntagsmorgen-Veranstaltungen werden seit vielen Jahren sowohl von der Stadt Hannover als auch vom Verein zur Förderung des Schulbiologiezentrums e.V. unterstützt.

Bitte unterstützen Sie die Veranstaltung
durch eine Spende
im Anschluss an die Veranstaltung!


Die Höhe bestimmen Sie selbst!

Oder werden Sie Mitglied im Förderverein!