Unsere "Meeres-Seite"

aktualisiert 15.08.17Me

Das Thema "Meer"
hat eine lange Tradition im Schulbiologiezentrum Hanover.

Zu unseren Angeboten gehören:

  • Präparate von Vögeln, Fischen, Krebstieren, Muscheln u. v. a. m (Leihstelle)
  • Lernen durch Begreifen, z.B. unsere "Wattkisten"
  • Artenkenntnis fördernde Lernspiele ("Kennst du dich aus...?) zum kostenlosen Herunterladen
  • Materialien zum Thema "Ebbe und Flut"
  • Strandsteine
  • "Archimedesien": Schwimmen, Schweben und Untergehen im Salz- und Süßweasser
  • Materialien zur Geographie und Physik des Meeres (z.B. "Der Golfstrom im Aquarium")
  • Materialien zur Zukunft der Meere (z.B. Meeresspiegelanstieg)

 

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einen Überblick geben.

Strandkrabbe, Entenmuschel, Wattwurm und Kompassqualle

 

Strandfunde an der Nordsee...

88 Muscheln, Schnecken, Quallen & Co.

Wie gut kennst Du Dich aus?

Herunterladen

Inhalt

English Version for Bilingual Education

Contents

 

 

Der "Gezeitensimulator I (Partialtiden)"

Dieses Programm ermöglicht Ihnen, das Auf und Ab der Gezeiten für einen Monat (Neumond - Neumond) zu simulieren und zu untersuchen.
Dieses geschieht durch Überlagerung von sinusförmigen Partialtiden mit astronomisch vorgegebenen Perioden und ortstypischen Amplituden (Tidenhub).

 

Berücksichtigt sind dabei

  • die Mondphase
  • die jahreszeitlich schwankende Deklination der Sonne
  • die monatlich schwankende Deklination des Mondes
  • dér Abstand des Mondes zur Erde (Perigäum, Apogäum)

EXCEL-Programm zum Herunterladen

Anleitung und Inhalt

 

Wer ins Watt geht sollte ein Mikroskop in der Nähe haben....


Dies sind nur einige wenige Beispiele der vielen Kieselalgen (Diatomeen), die man im Wattenmeer finden kann.
Diatomeen sind grüne, Photosynthese treibende Einzeller die auf selbsterzeugtem Schleim über den Boden "schleichen".
Ihre feinstrukturierten Schalen (Boden / Deckel) bestehen aus Silikat (Glas).
Alles was man braucht ist ein gutes Auge für die rotbrauen Überzüge auf der Wattoberfläche.
Hilfreich ist eine Pipette und ein Schnapdeckelglas.
Und später natürlich ein Mikroskop.
Alle Aufnahmen wurden im Frühjahr 2017 auf Sylt mit unserer ausleihbaren BMS-Mikroskopkamera gemacht.

Klimawandel gab´s schon damals -
Diatomeen aus dem früheren Holstein-Meer (heute südliche Lüneburger Heide)

Fossile Diatomee aus dem Kieselgur von Oberohe (Lüneburger Heide)
Foto:Ingo Mennerich (BMS-Kamera, 5 MB)

Stark vergrößert und trotzdem scharf:
Die Schale einer Kieselalge (Diatomee) aus den Kieselgurablagerungen in der Südheide (Niederohe). Solche Kieselagen lebten vor etwa 320000 Jahren massenweise im relativ warmen Holstein-Meer.
Diese Holstein-Warmzeit folgte der Elster-Eiszeit endete mit dem Beginn der, die Landschaft des nördlichen Niedersachsens prägenden Saale-Eiszeit.
Damals lag der Südrand der Nordsee im Raum Lüneburg und die spätere Lüneburger Heide war eine von Meeresbuchten und Seen geprägte Landschaft.
Warm, kalt, warm, kalt und heute wieder warm: Klimawandel gab es also schon damals...

Kieselgur aus Oberohe erhalten Sie bei uns in der Leihstelle.

Übrigens: Kieselgur gilt unter Fachleuten als Test für die Qualität (Auflösungseigenschaften) von Mikroskopen. Nur gute Mikroskope zeigen die feinen Strukturen der ansonsten "gläsernen" Diatomeenschalen.

 

  • Oben: Tidenhub 2017 Hirtshals (DK), mit dem Gezeitensimulator II errechnet
  • Unten: Tidenhub Hirtshals 2017, Vorhersage Danmarks Meteorologisk Institut (DMI)

  • Oben: Tidenhub im Jahresverlauf
  • Unten: Überlagerung gezeitenwirksamer Kräfte (2017)

 

 

Gezeitensimulator II (Tidenhub im Jahresverlauf)

Sonne, Mond und Tidenhub

Gezeitensimulator II zum Herunterladen

Excel-Programm zur zeitlichen Darstellung der die Gezeiten beieinflussenden astronomischen Faktoren
und der sich daraus ergebenden Gezeitenhöhe (Tidenhub) über ein Kalenderjahr

  • Mondphasen und Syzygien (Neu- / Vollmond)
  • Perihel (Erdnähe) ( Aphel (Erdferne) des Mondes
  • Deklination des Mondes (d.h. Winkelabstand zum Äquator)
  • Ekliptikale Breite des Mondes (d.h. Winkelabstandes zur Ekliptik) und Knotendurchgänge
  • Deklination der Sonne (Solstitien und Äquinoktien)
  • Perihel (Sonnennähe) / Aphel (Sonnenferne)

Alle Kurven sind einzeln und in Kombination darstellbar, die gezeitenwirksamen Faktoren können anteilig gewichtet werden (Gezeitenkraft der Sonne etwa 45% der des Mondes).

Anleitung dazu


Blütenpflanzen an der Nordsee...

Teil 1: Strand, Vordüne und Salzmarsch

 

Herunterladen

Inhalt

 

"Wattkiste"

Arbeitshilfe mit Fotos des Inhalts

Herunterladen

 
 
           
 

Blütenpflanzen an der Nordsee...

Teil 2: Graudüne, Heide und Marsch

Herunterladen

Inhalt

 

Gezeitenuhr in der Petrischale

Mehr dazu...

Druckvorlage zum Herunterladen

   

Vögel an der Nordsee

Herunterladen

Inhalt

 

Der Golfstrom im Aquarium:

  • Wie funktioniert der Golfstrom?
  • Welche Folgen hätte ein Abschmelzen des polaren Eises?
  • Was wäre, wenn er aussetzt?

Experimente zur europäischen "Warmwasserheizung"

Unterrichtshilfe zum Herunterladen

 

 
           
 

Ebbe und Flut I

Eine einfache Uhr zur Veranschaulichung der Gezeiten erzeugenden Kräfte

Eine Idee der Station Umwelterziehung Iffens in Butjadingen

  • Ursachen von Ebbe und Flut
  • "Einfache" Regeln, die nicht überall gelten
  • Gezeiten in der Nordsee
  • Anleitung zum Selbstbau
  • Wie wird die Uhr eingestellt?
  • Grenzen der Gezeitenuhr

Herunterladen

 

Ebbe und Flut II

Eine einfache Gezeitenuhr* für einen Monat

  • Mit drei Drehs zu Ebbe und Flut im Urlaub
  • Drucken, ausschneiden, laminieren und zusammenbauen

*) Auf der Basis des durchschnittlichen täglichen Hochwasserverspätung von 50 Minuten
Daher bitte mit amtlichen Vorhersagen abgleichen! Auch aus Ungenauigkeiten lassen sich Regeln erkennen, besonders wenn man den Mond im Auge behält!

Herunterladen


Geometrie im Strandkorb

  • Einfache Messgeräte zum Selbstbau (Quadrant, Theodolith)
  • Wie hoch fliegt der Drachen?
  • Wo liegt das Schiff vor Anker?
  • Wie hoch stehe ich über dem Meer?
  • Entfernungsmessung mit der Pappröhre
  • Wie weit kann ich sehen?
  • Wie weit ist das Flugzeug entfernt?
  • Wie groß ist die Erde?
  • Geographische Breite
  • Geographische Länge

Herunterladen

 

Armer Leute Quadrant zur Winkelmessung (Druckvorlage)

 

 

"Strandsteine" zum Ausleihen

Eine ganze Kiste "Rolling Stones" zum Sortieren und Zuordnen

  • Granite
  • Gneise
  • Porphyre
  • Basalte
  • Sandsteine
  • Kalksteine
  • Feuersteine

Bestimmungsschlüssel

Bestimmungshilfe mit Fotos

Archimedesien und der (Wal)Fisch:

Experimente zum Schwimmen im Wasser

  • Was wiegt ein Wal im Wasser?
  • Was wiegt Süßwasser in Salzwasser und Salzwasser in Süßwasser?
  • Was wiegt warmes Wasser in kaltem Wasser?
    Was wiegt kaltes Wasser in warmem Wasser?
  • Mit der Tiefe wächst der Druck! Und was ist mit dem Aufrieb?
  • Der "Kartesische* Taucher"
  • Auf- und Abstieg mit Hilfe der Schwimmblase
  • Dynamischer Auftrieb: Haie sind "Unterwasser-Flugzeuge"
  • Was wiegen Haie im Wasser?
  • Tragflügelboote, Aquaskipper und Foilboards
  • Experimente zum dynamischen Auftrieb im Wasser

Herunterladen

 

Steht uns das Wasser bald bis zum Hals?
Wenn die Gletscher schmelzen...

  • Abschätzung des (Gletscher)Eisvolumens mit der Gitterrastermethode
  • Berechnung des potenziellen Meeresspiegelanstiegs
  • Folgen für uns ("Seekarte" der Region Hannover / Floodmaps)

Unterrichtshilfe zum Herunterladen

 

Die hier abgebildete "Seekarte" der Region Hannover ist glücklicherweise noch eine phantasiereiche Zukunfts Projektion. Sollte es aber dazu kommen, dass das Festlandeis der Antarktis und Grönlands vollständig abschmilzt, würde der Meeresspiegel um mehr als 70 Meter steigen. Hannover liegt derzeit bei etwa 55 m über NN.
Aus unserer bergigen Umgebung würde dann wohl so etwas wie die "Südfriesischen Inseln"...

Wir würden gerne dabei helfen zu verhindern,
dass es soweit kommt!